Leistungssport

Der Seeclub wurde in den letzten 7 Jahren 6 mal Schweizermeister im schweren Männerachter.

Der Seeclub ist traditionell dem Leistungssport verpflichtet. Trainiert wird ganzjährig unter der Leitung unseres Headcoaches Matt Draper. Die Trainingsbasis ist in Zürich, fortgeschrittene Mannschaften trainieren aber auch in Eglisau, auf dem Rhein. Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf Ausdauer und Technik.

Höhepunkt des Trainingsjahres ist die Regattasaison von Ende April bis Anfang Juli. Die Renndistanz beträgt je nach Altersstufe 1000m/1500m (Junioren C/B) bis 2000m (Junioren A sowie Senioren A /B). Gerudert wird in allen Bootsklassen wie Einer, Zweier, Vierer oder Achter.

Ziel des Rudertrainings ist es, erfolgreich an Regatten teilzunehmen und in erster Linie in Club-Mannschaften Medaillen und Siege einzufahren.

Anfänger

Der Seeclub Zürich führt Anfängertrainings durch, bei denen Jugendliche Ruderluft schnuppern können. Die Trainings finden im Seeclub Bootshaus am Mythenquai statt (das weisse Haus, gleich bei der Einfahrt zu den Parkplätzen) .

Wir freuen uns auf Anfänger, ausser gutem Schwimmen sind keine Vorkentnisse erforderlich.

Jeden Mittwoch (während der Schulzeit) gibt es ein gratis Schnuppertraining für die Jahrgänge 2002-2006 um 16 Uhr. Interessierte können sich beim Sportchef per Mail anmelden. Es lohnt sich auch im Winter anzufangen, damit man für die Saison (April-August) bereit ist.

Trainerstaff

Matt Draper

Matt Draper ist als Cheftrainer hauptverantworlich für den Leistungssport im Seeclub Zürich. Er ist seit 2013 im Seeclub. Zuvor war er mehrere Jahre für den Australischen Ruderverband als Trainer und als Selektionsbeauftragter tätig. Zudem war er Australiens Leistungssportmanager für die olympischen Spiele Sydney 2000 und Beijing 2008. Zusätzlich zum Seeclub arbeitet Matt auch noch für die FISA (Weltruderverband) Events Commission als "Continental Events Coordinator" und er ist der "Technical Delegate für die FISU (World University Sports Federation). Bei der FISA ist er darauf spezialisiert, in Organisationskomitees die Vorbereitung von Grossanlässen (Weltmeisterschaften, Olympische Spiele, Pan Am / Asian Games) zu koordinieren und zu beraten.

Stefan Inglin

Stefan Inglin hat in seinem 13. Altersjahr beim See-Club Zug mit dem Rudern begonnen, und im Jahre 2001 an den Junioren Weltmeisterschaften teilgenommen. 2004 übernahm er die Verantwortung als Trainer der Juniorenabteilung des See-Club Zug. Während er ehrenamtlich als Trainer arbeitete, absolvierte er ein Ethnologie Studium an der Universität Zürich und arbeitete im Bereich der personellen Entwicklungszusammenarbeit. Stefan ist seit 2016 für die U15 und U17 Junioren im Seeclub Zürich verantwortlich. Nebenbei arbeitet er als Gärtner und leitet Morgentrainings an der United School of Sport in Zürich.

Philipp Staufer

Philipp Staufer ist im Jahr 2003 zum Seeclub gestossen. Er hat lernte beim Ruderclub Hansa Dortmund (rchd1898.de) rudern und und den Leistungssport lieben. Seit 2014 unterstützt Philipp den Seeclub aktiv im Rahmen des J+S Programmes, damit auc in Zukunft schnell 8+ gefahren wird. Beruflich arbeitet er im Amt für Umwelt des Kantons Solothurn und lehrt an der ETH Siedlungswasserwirtschaft. Er findet Steuerbord die beste Seite, die seinerzeit Bahne Rabe fuhr.